Überspringen zu Hauptinhalt

Rezepte

Die Ideen zu den Spargelrezepten stammen zum einem Teil von der Hauswirtschaftsschule Schrobenhausen. Ein Mal jährlich zur Spargelsaison steht dort das richtige Spargel kochen auf dem Lehrplan.

At vero eos Regional et accusam et justo Klassiker duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea Suppen takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Labore Salate et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. Hauptgerichte At vero eos et accusam Innovativ et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd Grüner Spargel et Grün & Weiß.

Frischer Spargel zartschmelzend mit feinem Nussgeschmack in Butter, klassisch zu Schinken, Fisch- oder Fleischgerichten zubereitet, bildet den Höhepunkt eines kulinarischen Mahles. Rezepte für eine Spargelsuppe, Spargelcremesuppe & weitere Rezepte für grünen Spargel sowie Tipps zum Spargel kochen und schälen finden Sie unter Spargelrezepte.

Spargel-Schinken-Rollen

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Spargel | 1 TL Zucker | Salz, 1 TL Butter | 300 g gekochter Schinken

Sauce

40 g Butter | 40 g Mehl | Salz, weißer Pfeffer, Muskat | Zitronensaft | 150 g Sahne | 2 Eier getrennt | 100 g geriebenen Käse

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Zubereitung

  • Spargel waschen, schälen, Endstück abschneiden.
  • Wasser (Spargel soll gerade bedeckt sein) mit Zucker, Salz u. Butter zum Kochen bringen.
  • Spargel in den kochenden Sud legen u. ca. 8 Minuten leise kochen lassen. Spargel soll nicht fertig gekocht sein.
  • Spargel aus dem Sud nehmen, abtropfen lassen u. abgekühlt ca. 3 Stangen in je eine Schinkenscheibe wickeln. In eine gefettete Auflaufform legen.
  • Sauce: Butter zerlassen, Mehl in der Butter hellgelb anschwitzen und nach und nach mit wenig abgekühlten Sud aufgießen. Insgesamt ca. 300 ml Sud verbrauchen.
  • Sauce bei gelegentlichen umrühren mindestens 10 Minuten köcheln lassen. Sauce abschmecken.
  • Sahne mit Eigelb verrühren u. mit dem Käse in die nicht mehr kochende Sauce geben.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen u. unter die Sauce heben.
  • Sauce über die Spargelrollen gießen u. bei 170 °C ca. 30 Minuten backen.

Tipp
Statt Rollen kann man den Schinken auch klein schneiden und über den Spargel in der Auflaufform geben. So kann auch Bruchspargel verarbeitet werden.

Eine Empfehlung der Hauswirtschaftsschule Schrobenhausen!

Takimata sanctus est

Labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit.

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

.

.

.

.

.

.

.

Lorem Ipsum Spargel mit Estragon

.

.

.

.

.

.

Frisch oder alt?

So erkennen Sie frischen Spargel

  • Der Kopf muss fest geschlossen und die Spargelstange prall und glänzend sein.
  • Die Schnittenden müssen saftig sein. Frischer Spargel lässt sich leicht brechen und quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt.
  • Angenehm frischer, aromatischer Geruch, wenn man die Stange an der Schnittstelle zusammendrückt.

So erkennen Sie alten Spargel

  • Der Kopf ist nicht mehr fest geschlossen, die Stange biegt sich, ist matt und weist Rillen auf.
  • Das Schnittende ist ausgetrocknet, zusammengeschrumpft und verfärbt sich.
  • Unangenehmer, säuerlicher Geruch bis Fäulnis und Schimmelbildung.
  • Bei abgepackten Spargel die Umhüllung öffnen und Frische kontrollieren.

Frische ist Geschmack!

Spargel verliert nach seiner Ernte schnell an Inhalts- und Aromastoffen. Somit ist er schon nach kurzer Zeit aus geschmacklicher Sicht nicht mehr zu genießen.

Optimal ist es daher, wenn der Spargel erst am Verkaufstag bzw. Vortag geerntet wurde. In unserem Online-Shop können Sie Ihren Spargel per Express über TNT bestellen. Alternativ können Sie an einem der vielen regionalen Verkaufsstände unseren Spargel kaufen.

Lila Spargelspitzen – Alles noch frisch? Die Spitzen können sich durch direkte Sonneneinstrahlung violett verfärben. Dies hat zunächst keine Auswirkung auf die Frische! Es ist aber darauf hinzuweisen, dass dieser meist etwas herber im Geschmack ist.

Auch grüner Spargel kann violett sein oder werden. Dies gilt insbesondere für die Anthocyan-haltigen Sorten. Wie beim Bleichspargel hat diese Färbung nichts mit der Frisch zu tun!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Frisch halten im Kühlschrank

Damit der Spargel die Wertgebenden Inhaltsstoffe behält, muss der Spargel sofort gekühlt werden. Im feuchten Tuch eingeschlagen kann man ihn im Kühlschrank (Gemüsefach) bis zu 4 Tagen aufbewahren, ohne dass er groß an Frische verliert.

 

Spargel-Farbenlehre

.

.

.

.

.

.

.

Bleichspargel / Weißer Spargel

Der weiße Spargel ist in Deutschland der beliebteste. Bevor der Bleichspargel geerntet wird, müssen die Dämme über den Pflanzen aufgehäufelt werden, damit der Spross immer mit Erde bedeckt ist und weiß bleibt. Die Ernte ist reine Handarbeit. Jede einzelne Stange, muss bevor sie die Erde durchbricht, mit der Hand gestochen werden.

Weißer Spargel ist besonders zart und zeichnet sich durch seinen milden Geschmack aus. Bleichspargel muss vor dem Verzehr geschält werden.

Violetter Spargel

Der Kopf muss eine rosa bis violettpurpurne und ein Teil der Spargelstange eine weiße Färbung aufweisen. Die Sprossverfärbung tritt dann auf, wenn der Bleichspargel nicht sofort nach dem Durchstoßen der Erde geerntet wird.

Er zeichnet sich durch einen etwas intensiveren Geschmack aus. Violetter Spargel muss vor dem Verzehr geschält werden.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Grüner Spargel

Grüner vs. Weißer Spargel? Was ist da nur der Unterschied? Betrachten wir hierfür einführend den Anbau dieser beiden Gewächse. Zunächst ein Mal wächst der weiße Spargel, wie bereits beschrieben, unter der Erde in einem extra angehäufelten Damm, welcher auch als Bifang bezeichnet wird.

Beim grünen Pendant hingegen wird dies nicht gemacht. Er wächst somit unter freiem Himmel und nimmt somit das Sonnenlicht auf. Daher betreibt er auch Photosynthese, lagert in diesem Zusammenhang Chlorophyll ein, was ihm letztlich die grüne Farbe verleiht.

Früher war daher der Unterschied im Anbau auch der wesentliche Unterschied. Im Laufe der züchterischen Bearbeitung hat man für beide Farbvarianten allerdings spezielle Sorten mit ihren eigenen Charakeristika entwickelt.

Züchtungen

Im Bereich des Grünspargels z.B. hat man Züchtungen entwickelt, welche kein Anthocyanenthalten. Dies ist ein natürlich Farbstoff, der das Pflanzengewebe vor Beginn der Photosynthes vor zu starker Sonneneinstrahlung schützt. Spargel welcher Anthocyane enthält, ist normalerweise teilweise violett gefärbt. Das „Herauszüchten“ des Farbstoffes unterbindet diese Verfärbung.

Viele Hausgärtner mögen den grünen Spargel sehr, weil er einfach im Anbau weniger Arbeit macht. Dies macht sich natürlich auch im feldmäßigen Anbau bemerkbar, weshalb Grüner Spargel meist günstiger ist als sein weißer Bruder.

.

.

.

.

.

.

.

Ernährung & Medizin

.

.

.

.

.

.

.

Be no sea takimata sanctus es

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sa.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing.

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur

Stetclita kasd gubergren

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et .

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molesccumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing.

.

.

.

.

.

.

.

An den Anfang scrollen
  • Rosi Haas aus Rachelsbach, Spargelkönigin 1975

  • Johanna Wenger aus Ried, Spargelkönigin 1976

  • Anneliese Pfeiffer aus Rachelsbach, Spargelkönigin 1977

  • Christine Ottinger aus Weichenried, Spargelkönigin 1978

  • Angelika Kratzer aus Hörzhausen Spargelkönigin 1979

  • Sieglinde Schönacher aus Rachelsbach, Spargelkönigin 1980

  • Klara Schrittenlocher aus Gröbern, Spargelkönigin 1981

  • Gruber Gerda aus Sandizell, Spargelkönigin 1982

  • Irmgard Schwaiger aus Hohenried, Spargelkönigin 1983

  • Bettina Felbermair aus Schrobenhausen, Spargelkönigin 1984

  • Brigitte Maier aus Unterbernbach, Spargelkönigin 1985

  • Gabi Kratzer aus Hörzhausen, Spargelkönigin 1986

  • Gertraud Reitberger aus Weichenried, Spargelkönigin 1987

  • Josefine Schrittenlocher aus Gröbern, Spargelkönigin 1988

  • Silvia Schruf aus Rachelsbach, Spargelkönigin 1989

  • Elisabeth Reisinger aus Pörnbach, Spargelkönigin 1990

  • Petra Hartl aus Oberlauterbach, Spargelkönigin 1991

  • Elisabeth Winkler aus Steingriff, Spargelkönigin 1992

  • Astrid Rührmair aus Schrobenhausen, Spargelkönigin 1993

  • Michaela Bayerl aus Wolnhofen, Spargelkönigin 1994

  • Gertraud Kneilling aus Hohenwart, Spargelkönigin 1995

  • Marion Wagner aus Hohenwart, Spargelkönigin 1996

  • Elisabeth Kurzhals aus Brunnen, Spargelkönigin 1997

  • Johanna Sauer aus Sandizell, Spargelkönigin 1998

  • Gisela Schwarzbauer, Hohenried, Spargelkönigin 1999

  • Andrea Gürtner aus Altenburg, Spargelkönigin 2000

  • Stefanie Tyroller aus Aumühle, Spargelkönigin 2001

  • Bettina Geistbeck aus Kaltental, Spargelkönigin 2002

  • Katharina Jakob aus Rehling, Spargelkönigin 2003

  • Kristina Riesch aus Schrobenhausen, Spargelkönigin 2004

  • Katrin Kling aus Rettenbach, Spargelkönigin 2005

  • Sandra Ilmberger aus Peutenhausen, Spargelkönigin 2006

  • Marina Karl aus Peutenhausen, Spargelkönigin 2007

  • Sabrina Kaierle aus Langenmosen, Spargelkönigin 2008

  • Johanna Schuster aus Adelshausen, Spargelkönigin 2009

  • Monika Schweiger aus Gachenbach, Spargelkönigin 2010

  • Daniela Kügler aus Pörnbach, Spargelkönigin 2011

  • Stefanie Ilmberger aus Peutenhausen, Spargelkönigin 2012

  • Sina Göppel aus Ainerstshofen, Spargelkönigin 2013

  • Martina Maurer aus Pörnbach, Spargelkönigin 2014

  • Martina Reichold aus Osterham, Spargelkönigin 2015

  • Isabella Fischer aus Ried, Spargelkönigin 2016

  • Lena Hainzlmair aus Pörnbach, Spargelkönigin 2017 und 2018

  • Juliane Wenger aus Ried, Spargelkönigin 2019 und 2020