Monatsarchiv Januar 2020

Von

„Spargel satt“

3-tägiges Spargel-Seminar in Fleckenhorst

vom 03.02 bis 05.02.2020

Warum lohnt sich die Teilnahme?

-das Programm beleuchtet die momentan brennenden Fragen der Spargel-Betriebe

-modernes Veranstaltungskonzept mit neuen Impulsen – das „Netzwerken“ und „sich austauschen“ stehen im Focus

-angenehmes Haus mit gutem Essen und ausreichend Zeit zwischen den Vorträgen

Programm unter nachfolgendem Link:

https://lvhs-freckenhorst.de/index.php?id=146&no_cache=1&tx_vaseminars_pi1%5Bsid%5D=1132&cHash=655bbe2a8dd7fcca691dcd13f17cc944

Von

Spargelquiche mit Sauerrahmguss

Zutaten:

Für den Quark-Öl-Teig:

200 g Mehl

3 gestrichene TL Backpulver

½ TL Salz, 1 Ei

100 g Magerquark

50 ml Olivenöl

Fett für die Form

Semmelbrösel zum Ausstreuen

Außerdem:

800 g bissfest gegarter, weißer Spargel

2 Tomaten

4 Eier

300 g Sauerrahm

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Muskat

1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen, auf eine Arbeitsfläche geben, eine Mulde eindrücken und das Ei hineingeben.

Den Quark daraufsetzten, das Öl darüber träufeln und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe einer Quicheform ausrollen, in die gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Form legen und dabei einen Rand hochziehen.

Die Spargelstangen auf den Teig legen. Die Tomaten enthäuten, entkernen, würfeln und darüber streuen.

Die Eier mit dem Sauerrahm verschlagen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen und den Guss gleichmäßig auf dem Spargel verteilen.

Die Quiche im auf 200°C vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen. Nach Ende der Backzeit die Spargelquiche herausnehmen, dekorativ anrichten und mit Rucolasalat sofort servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Grüner Spargel mit Tomaten-Oliven-Soße

Zutaten:

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

150 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten

100 g schwarze Oliven

250 ml Gemüse- oder Spargelfond

30 g geröstete Pinienkerne

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Cayennepfeffer

1,2 kg bissfest gegarter, grüner Spargel

75 g frisch gehobelter Parmesankäse

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig schwitzen.

Die Tomaten in feine Streifen oder Würfel schneiden, mit den Oliven zu den Knoblauchschalotten geben und kurz mitschwitzen.

Den Gemüse- und Spargelfond angießen und einmal aufkochen lassen. Die Pinienkerne untermischen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen.

Den bissfestgegarten Spargel dekorativ anrichten, mit der Tomaten-Oliven-Soße überziehen, mit frisch gehobeltem Parmesankäse bestreuen und mit Spagetti sofort servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Spargel mit Lachs und Limetten-Hollandaise

Zutaten:

4 Lachssteaks a 180 g

Saft von 1 Limette

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Cayennepfeffer

20 g Mehl zum Wenden

30 g Butter oder Olivenöl zum Braten

Für die Limetten-Hollandaise:

75 ml Weißwein

Saft von 1 Limette

1 EL Schalottenessig

einig Tropfen Worcestersoße

4 Eigelb

200 g flüssige, handwarme Butter

Außerdem:

je 600 g bissfest gegarter, weißer und grüner Spargel

Kräuterzweige zum Garnieren

Zubereitung:

Die küchenfertigen Lachssteaks unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen, mit Limettensaft beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und im Kühlschrank etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Lachssteaks im Mehl wenden. Butter oder Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Lachssteaks darin braten.

Für die Hollandaise den Weißwein mit dem Limettensaft und dem Schalottenessig in einem Topf verrühren, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Worcestersoße würzen. Die Eigelbe mit dem Schneebesen kräftig unterrühren.

Das Ganze auf dem Herd oder im Wasserbad zu einem Schaum aufschlagen, vom Herd nehmen und die handwarme Butter mit dem Schneebesen einrühren.

Den Spargel mit dem Lachs auf Tellern dekorativ anrichten, mit der Limetten-Hollandaise überziehen, mit Kräuterzweigen garnieren und mit bissfest gegartem Reis und Butterkartoffeln sofort servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Panierter Spargel mit Kräuterdip

Zutaten:

1,2 kg grüner Spargel

1 l Salzwasser oder Gemüsebrühe zum Garen

1 unbeh. Zitrone

50 g Butter

1 Tl Zucker

Außerdem:

125 g Mehl

3 Eier

200 g Semmelbrösel

1 EL geriebene Zitronenschale

Erdnussöl zum Frittieren

Für den Dip:

250 g Remoulade

2 EL Sahnemeerrettich

½ Bund Petersilie

Zum Garnieren:

Einige Blätter Lollo biondo,

Schalottenringe

Rote und gelbe Paprikarauten

Frühlingszwiebelröllchen

Zubereitung:

Spargel putzen, die unteren Enden abschneiden und nach Bedarf an den unteren Enden dünn schälen.

Salzwasser oder Brühe mit der halbierten Zitrone, der Butter und dem Zucker erhitzen und den Spargel darin 10-12 Minuten bissfest garen. Herausnehmen, abtropfen lassen, auf ein Küchentuch legen und erkalten lassen.

Das Mehl auf einen Teller sieben. Die Eier in einem Teller verschlagen. Die Semmelbrösel und die geriebene Zitronenschale auf einem Teller vermischen.

Spargelstangen zuerst in Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen und mit den Semmelbröseln panieren.

Das Erdnussöl in der Fritteuse erhitzen und den Spargel darin 2-3 Minuten goldgelb ausbacken. Herausnehmen, gut abtropfen lassen und dekorativ anrichten.

Remoulade, Meerrettich und die verlesene, gewaschene und fein gehackte Petersilie verrühren und zum Spargel geben.

Mit Lollo biondo, Schalottenringen und Paprikarauten garnieren, mit Frühlingszwiebelröllchen bestreuen und sofort servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Pfeffersteak mit Spargelpäckchen

Zutaten:

4 Lauchzwiebeln

Salzwasser zum blanchieren

Je 600 g bissfest gegarter grüner und weißer Spargel

Butter für die Form

100 ml Weißwein

200 ml Gemüse- oder Spargelfond

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Zucker

Einige Tropfen Pernod

Für die Steaks:

4 Rinderfilets  (Roastbeef, Filet oder Hüftsteaks) a 180 g

1 EL schwarze Pfefferkörner

2 EL Butterschmalz

100 ml Rotwein

400 ml gebundene Bratensoße

2 EL grüne Pfefferkörner

Zubereitung:

Lauchzwiebeln putzen, die äußeren Blätter ablösen und diese in kochendem Salzwasser blanchieren. Spargel in gleich große Stücke schneiden und diese mit den Lauchzwiebeln zu Päckchen zusammenbinden.

Eine Auflaufform ausfetten und die Päckchen einsetzen. Wein und Fond verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Pernod würzen. Den Sud über die Päckchen gießen und diese im auf 200°C vorgeheizten Ofen 10 Minuten garen.

Die küchenfertigen Rinderfilets unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen und mit den geschroteten Pfefferkörnern einreiben.

Das Schmalz erhitzen und die Steaks darin je nach Geschmack medium oder durchbraten, herausnehmen und warm stellen.

Bratenfond mit dem Rotwein ablöschen, die gebundene Bratensoße und die grünen Pfefferkörner dazugeben und einmal kräftig aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abrunden.

Spargelpäckchen mit den Pfeffersteaks und der Soße dekorativ anrichten und mit Butterkaröttchen sofort servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Seelachsfilet auf Spargel-Linsen-Gemüse

Zutaten:

200 g Pardina-Linsen

2 Karotten

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

200 g grüner Spargel

2 EL Olivenöl

250 ml Gemüse- oder Spargelfond

Salz, Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Cayennepfeffer

1 Prise Zucker

75 ml Aceto balsamico

Außerdem:

Außerdem:

4 küchenfertige Seelachsfilets a 180 g

einige Tropfen Limettensaft

einige Tropfen Weinessig

30 g Mehl zum wenden

2 EL Butter zum Braten

Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:

Linsen waschen, in kochendem,  ungesalzenem Wasser bei mäß9ger Hitze 30 Minuten garen, abgießen und abtropfen lassen.

Karotten, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Den Spargel putzen, an den unteren Enden dünn schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Öl erhitzen und das Gemüse darin braten. Während der Garzeit den Fond angießen und das Gemüse bissfest garen.

Restlichen Fond und die Linsen dazugeben und erhitzen.

Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker und Aceto balsamico kräftig würzen.

Die Seelachsfilets waschen, trocken tupfen, mit Limettensaft und Weinessig beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank 10 Minuten ziehen lassen. Die Seelachsfilets in Mehl wenden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin auf beiden Seiten goldgelb braten. Das Spargel-Linsen-Gemüse mit den Seelachsfilets dekorativ anrichten, mit Basilikum garnieren und servieren.

Copyright: Bild und Text: Gesund & Fit Promotion GmbH, Augsburger Str. 23, Hotel-Gasthof-Rose, 89312 Günzburg, Titel erschienen bei: Garant Verlag GmbH, Benzstr. 56, 71272 Renningen, www.garant-verlag.de

Von

Spargel-Reis-Pfanne mit Schweinefilet

Zutaten:

2 Kochbeutel Langkornreis

Salzwasser oder Gemüsebrühe zum Garen

600 g Schweinefilet

Salz, Pfeffer aus der Mühle

2 EL Olivenöl

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

je 1 rote und gelbe Paprikaschote

½ Bund Frühlingszwiebeln

400 g bissfest gegarter, weißer Spargel

1 Prise Cayennepfeffer

1 Prise Zucker

einige Tropfen Zitronensaft

einige Tropfen Worcestersoße

Zubereitung:

Reis im Salzwasser oder Gemüsebrühe bissfest garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Das Schweinefilet waschen, trocken tupfen, in Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl erhitzen, das Fleisch darin braten, herausnehmen und warm stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein schneiden, ins Bratfett geben und anschwitzen.

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, gut abtropfen lassen, in Streifen schneiden, zu den Knoblauchzwiebeln geben und kurz mitbraten.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, klein schneiden, hinzufügen und mitdünsten. Den Spargel in Stücke schneiden und zum Gemüse geben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker, Zitronensaft und Worcestersoße würzen und bei mäßiger Hitze 4-5 Minuten dünsten.

Den Reis und das Fleisch untermischen, erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Die Spargel-Reis-Pfanne nachwürzen, dekorativ anrichten und sofort servieren.